• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Versandkostenfrei
    ab 60€
  • Trusted Shops zertifiziert

Allgemeine Informationen über elektronische Datenspeicher

Der Begriff Datenspeicherung umfasst einen weiten Bereich an unterschiedlichen Datenträger und Speichermedien und die jeweiligen Verfahren der Speicherung. Auch beim Kauf eines Druckers sollte je nach Anforderungen auf den vorhandenen Speicher, entweder in Form eines Arbeitsspeichers oder sogar einer Festplatte, geachtet werden. Ob Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker ist dabei irrelevant. Entscheidend ist hier eher die Anzahl der Anwender, die sich ein Druckermodell teilen. Denn selbstverständlich möchte auch bei großen Netzwerken niemand lange auf die Ausgabe seiner Druckaufträge warten.

 

Bei den verschiedenen Speicheranforderungen kommen ganz unterschiedliche Techniken zur Anwendung, die wir folgend für Sie zusammengetragen haben:

 

 

 

 

  • Fotografische Speicherung: Sie zählt wohl momentan  zur sichersten und langlebigsten Speichermethode. Hier werden die Daten als Lichtbilder auf Mikrofilmen gespeichert und mittels eines Vergrößerungsgerätes gelesen. Als Medien kommen beispielsweise Filme, fotografisches Papier oder Fotoleinen zur Anwendung.
  • Mechanische Speicherung: Hier werden die Daten physisch in Form von Vertiefungen bzw. Erhöhungen auf das Speichermedium aufgebracht. Die bekanntesten digitalen Medien sind die CD-ROM, DVD-ROM, Blue-ray Disc oder HD DVD, aber auch Lochkarten oder Laserdiscs fallen hierunter.
  • Elektronische Speicherung - Halbleiterspeicher: Bei dieser Technik werden die Informationen auf elektronischen Bauelementen basierend gespeichert. Man unterscheidet Flüchtige Speicher (DRAM), hier gehen Informationen nach Stromabschaltung verloren; Permanente Speicher (ROM), bei denen gespeicherte Informationen nicht mehr verändert werden können und Semi permanente Speicher (EPROM), bei denen Informationen zwar permanent gespeichert werden, sie aber trotzdem noch nachträglich verändert werden können. Allgemein gehören zu den elektronischen Speichermedien Speicherkarten, USB-Sticks uvm.
  • Magnetische Speicherung: Die Speicherung der Informationen erfolgt hier auf magnetisierbarem Material, das auf Bänder, Karten, Papieren oder Platten angebracht sein kann. Man unterscheidet hier zwischen digitalen Medien: Magnetband, Festplatte, Diskette, etc und analogen Medien: Tonband, Videoband.
  • Optische Speicherung: Hier wird sowohl zum Lesen als auch Beschreiben eines Datenträger (Laserdisc, CD, DVD,...) ein Laserstrahl verwendet.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.