• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Versandkostenfrei
    ab 80€

Drucken billige Tintenpatronen mit größeren Füllmengen mehr?

Viele Hersteller von Druckerpatronen versuchen Ihnen einzureden, dass Sie mit einer billigen Epson - Druckerpatrone, die mehr Inhalt als das Original hat, auch mehr drucken können. Das stimmt so leider nicht.

Das Leben einer Inkjet-Kartusche wird vom Druckertreiber bestimmt. Wenn der Treiber aufgrund der gedruckten Seitenzahl, dem Sättigungsgrad oder der Qualitätsstufe der Ausdrucke kalkuliert, dass eine Patrone leer ist, schreibt er diese Information - "Patrone leer" - in den Chip der entsprechenden Patrone (Farbe oder Schwarz). Nur wenige Tintenpatronen haben wirklich einen Füllstandsanzeige in der Patrone. Diesen Aufwand betreibt nur Canon bei seinen Chip - Patronen.

Mehr Druckertinte bedeutet nicht mehr Seiten?

Mehr Tinte bedeutet daher eben nicht höhere Seitenzahl. Der Druckertreiber weiß nämlich gar nicht, dass Sie mehr Tinte in Ihrer Patrone haben. Woher denn auch? Der von Ihnen installierte Druckertreiber arbeitet mit den ihm von Hersteller (Epson, Canon, usw.) eintragenen Informationen der Originalpatrone über deren Füllstand. Also ohne ein Zurücksetzen des Chips von "Patrone leer" auf "Patrone voll" oder "Patrone halbvoll" oder einem anderen Füllstand, geht nichts mehr. Dieses Zurücksetzen des Chips funktioniert nur durch ein Resetten des Chips und nicht durch eine höhere Füllmenge.

Dieser Chip Fehlt oft bei billigen Druckerpatronen Der Chip muss zurück gesetzt werden, um zusätzliche Tinte freizulassen. Aber er muss mit der tatsächlichen Füllmenge zurück gesetzt werden, sonst laufen Sie Gefahr, sich Ihren Druckkopf zu zerstören! Der Hintergrund ist, dass der Druckkopf (z.B. bei Epson) die Druckertinte auch zur Kühlung benötigt. Ist also keine Tinte mehr vorhanden und Ihr Druckertreiber sperrt den Druckauftrag nicht, kann ihr Druckkopf überhitzen und wird zerstört. Ein teures Vergnügen für 5 ml Tinte .

Seitenleistung vergleichen

Druckerpatronen TippAchten Sie also beim Kauf von Druckerpatronen nicht nur auf die Füllmengen, sondern fragen Sie ruhig einmal nach, ob denn der Druckertreiber diese Füllmengen wirklich nutzen kann oder ob es sich hierbei nur um eine Marketingaktion handelt. Die 5 ml Tinte, die der Hersteller einfach mehr in die Patronen füllt, kosten ihn ja nur ein paar Cent. Fallen Sie nicht auf solche Gags herein. Informieren Sie sich VORHER !

Denken Sie daran: Wenn der Chip nicht zurückgesetzt wird, kann die Kartusche nicht mehr Seiten drucken als die Original Epson-Kartusche.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.