• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 80€ innherhalb Deutschlands

Epson Drucker und Probleme mit kompatiblen Druckerpatronen

Ein häufiger Grund dafür, das Kunden Probleme mit kompatiblen Druckerpatronen bei Epson Druckern haben, liegt in der Kommunikation zwischen Drucker und Anwender. Epson versteht es ganz geschickt den Nutzer seiner Drucker zu verunsichern. Ständig wird er bei der Verwendung von alternativen Druckerpatronen darauf hingewisen, das es sich nicht um Originalprodukte handelt. Noch geschickter ist der Hinweis auf die Nutzung von Updates verfasst. Bestätigt der Anwender diese Updates, so wird er zwangsweise nur noch Originalprodukte verwenden können.

1. Automatische Updates einschalten

Meldung bei der Druckerinstallation von EpsonSehr beliebt ist diese Meldung, die direkt bei der Installation des Druckers erscheint. Wenn Sie hier den Haken bei automatisch setzen,  überprüft der Druckertreiber die Grundeinstellungen des Druckers und sucht auf der Epson Homepage nach Firmware Updates. Wird nun ein Update durchgeführt, geschieht es in der Regel, das der Drucker bereits installierte, kompatible Druckerpatronen nicht mehr erkennt. Das liegt daran, das in den Chips der Druckerpatronen zum Beispiel Informationen über das Herstellungsdatum, Herstellungsländer oder Kompatibilitäten etc. gespeichert sind. Passen diese Informationen nicht mehr zu denen aus dem Update, verweigert der Drucker seinen Dienst. Will man also später kompatible oder recycelte Druckerpatronen verwenden, sollte man hier unbedingt den Haken bei "deaktivieren" setzen. Will man das erst später ändern, muss der Druckertreiber komplett deinstaliert und anschließend der Drucker wieder neu eingerichtet werden.

2. Erinnerung: Epson Druckerpatronen kaufenEpson Originalpatronen kaufen

Wenn Sie hier auf "EPSON Druckerpatronen kaufen" klicken, gelangen Sie, bei einer bestehende Internetverbindung, automatisch in den Epson Store um Originalpatronen zu kaufen. Wählen Sie "später erinnern" erscheint dieses Fenster bei jedem neuen Druckauftrag und zwar solange bis Sie entweder neue Patronen über die Epson Homepage kaufen oder eben dem Drucker mitteilen Sie hätten bereits welche gekauft.

Wählen Sie "bereits gekauft", erinnert Sie der Drucker nicht mehr ständig an den Neukauf, sondern meldet sich erst wieder wenn die Druckerpatronen leer sind. Dann erwartet er aber auch eine Originalpatrone. Wenn Sie eine Alternative einsetzen, kommen Sie zum nächsten Fenster der Epson Verkaufsstrategie. 

3. Sie verwenden keine Originalpatronen

Sie verwenden keine OriginalpatronenDiese Meldung erscheint wenn Sie keine Originalpatronen eingesetzt haben. Jetzt wird es ganz geschickt. Wenn Sie hier auf abbrechen klicken, verweigert der Drucker mit den aktuell installierten Druckerpatronen komplett den Dienst. Um aus dieser Falle wieder heraus zu kommen müssen Sie entweder Originalpatronen einsetzen oder den Drucker neu initialisieren. Dazu benötigen Sie die ursprünglich mitgelieferten Setup Druckerpatronen. Wenn Sie die nicht mehr haben sollten, weil Sie sie bereits entsorgt haben, haben Sie ein Problem: Sie können in diesem Drucker keine kompatiblen Druckerpatronen verwenden. Die einzige Chance wäre, Sie besorgen sich irgendwo einen Satz Setup Patronen (passend für diesen Drucker) und resetten den Drucker.

Klicken Sie auf "Fortfahren" druckt der Epson Drucker den Druckauftrag. Leider erscheint diese Meldung in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder und muss dann einfach mit "Forfahren" bestätigt werden.

Wie Sie gesehen haben, gibt sich Epson sehr viel Mühe, das Sie Originalprodukte verwenden. Wenn Sie sich aber an die Tipps halten, können Sie auch in Ihrem Epson Tintenstrahldrucker problemlos kompatible oder recycelte Druckerpatronen verwenden. Sicher ist es manchmal etwas umständlicher eine alternatives Produkt zu nutzen, aber der Preisvorteil gegenüber den Originalpatronen liegt teilweise schon bei 80%. Letztlich muss jeder Anwender für sich selber entscheiden wieviel "Umstand" Ihm das Einsparpotential Wert ist. Gerade bei den Multipacks der Drittanbieter ist diese Einsparung enorm.

 Peach Multipack für Epson

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine wirklich gute Handlungsbeschreibung.

    Danke für die informativen Tipps. Bei mir ist noch ein anderes Problem dabei aufgetreten. Beim ersten Wechesel habe ich es so gemacht, wie Sie es vorschlagen. Beim zweiten Wechsel auch, aber er druckt jetzt diese Farbe nicht mehr, da es sich um schwarz handelt ist es schwierig. ich kann jetzt überhaupt nicht mehr kopieren. Gi bt es dazu einen Tipp? Und kann ich trotzdem in Zukunft Epson kompatible Patronen verwenden, es ist ja wirklich eine Geldfrage.
    Danke

  • Epson XP 215 erkennt nur Originalkartuschen

    Betimmt zum 4.Mal habe ich Austauschpatronen gekauft. Bei Mediamarkt wurden mir dann auch kompatible Kartuschen von Edding angeboten, die mehr Tinte haben als Epson. Es hilft nichts für einen Laien. Der Drucker will nicht mehr. Jetzt versuch ich es nochmals mit Originalpatronen und befolge dann obigen Tipp, mal sehen. Allle Firmen gehörten verklagt!! Wo ist der EUrop.Gerichtshof? Schwindel mit den billigen Druckern, die sich über die Neupatronen bezahlt machen !!!

Passende Artikel
           
K-E149V-1 Refilled Tintenpatrone im MULTIPACK ersetzt...
Inhalt 500 Seiten (7,43 € * / 100 Seiten)
ab 37,13 € *