• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 80€ innherhalb Deutschlands

Verbrauchten Toner nachfüllen - oder Entsorgen?

Noch immer gibt es Verbraucher, die um den maximalen "Spareffekt" zu erzielen,  neben Druckerpatronen  auch Tonerkartuschen für Laserdrucker selbst befüllen möchten. Das Nachfüllen birgt jedoch immer das Risiko, dass der feine Tonerstaub austritt und im schlimmsten Fall die ganze Wohnung oder das Büro verschmutzt.

Was ist "Toner" eigentlich ?

Toner in verschiedenen Farben

Viele wissen leider nicht, dass das Tonerpulver, also der eigentliche Träger der Farbpigmente, so fein ist, das es sich wie eine Flüssigkeit verhält. Beim Verschütten kann der Lasertoner also überall hinkriechen, selbst in  die kleinsten Spalten und Ritzen. Ein eifaches aufsaugen des Pulvers geht leider auch nicht, da es sich dabei elektrostatisch aufläd und sie einen starken elektrischen Schlag bekommen können. Der Grund ist die Zusammensetzung des Tonerpulvers, das zu einem großen Teil aus Farbpigmenten, Metallplätchen und anderen Trägerstoffen besteht. Diese ganzen Stoffe sind in microskopisch kleinen Teilchen im gesamten Pulver verteilt. Wie jetzt schon klar ist, ist ein Tonerpulver keine Substanz die man in seiner Küche haben möchte. Also sollte man es tunlichst vermeiden im häuslichen Bereich eine Tonerkassette zu öffnen, da immer das Risiko besteht das etwas verschüttet wird.

Welches Tonerpulver für welches Tonermodul ?

Zu dem Gesundheitsaspekt kommt noch das Problem das richtige Tonerpulver für den eigenen Drucker zu finden. Diese unterscheiden sich nämlich starkt in der Zusammensetzung, da jeder Hersteller etwas andere Drucksysteme anwendet. ein Tonerpulver für einen Laserdrucker dessen Bildtrommel mit einer niedrigeren Temperatur abreitet als der Schmelzpunkt des nachgefüllten Tonerpulvers, wird mit dem aufgefüllten Toner keine Buchstaben auf das Papier bringen können. Wenn die Trommel höher aufheizt als der Schmelzpunkt, verdampfen die Pigmente und das Ergebniss ist ebenfalls ein leeres Blatt und dazu noch eine Umluft mit entsprechenden Schwermetall- und anderen Teilchen, die beim Überhitzen freigesetzt wurden. Bei den günstigen Preisen für fertig recycelte Tonermodule lohnt es sich sicher nicht dieses Risiko einzugehen.

Chips auf Tonermodulen

Chips für Tonerklassetten

Wenn Sie jetzt also tatsächlich das richtige Tonerpulver gefunden haben, müssen Sie noch ein weiteres Problem lösen. Hat Ihr Druckerhersteller seine Tonerkassetten mit einem Chip abgesichert ? Wenn ja, dann muss dieser Chip, nach dem Befüllvorgang, resettet werden. Das bedeutet, das die Information die er an den Drucker gesendet hat das er leer ist, wieder auf "voll" gesetzt werden muss. Ansonsten nimmt der Drucker den Toner nicht an und denkt weiterhin er hat ein leeres Tonermodul in seinem Einschub. Er wird also nicht drucken. Bevor Sie also über ein selberfüllen nachdenken müssen sie klären ob Ihre Toner "verchipt" sind. Das ist aber in den wenigsten Fällen so einfach zu sehen, denn mitlerweile verstecken die Hersteller diese Sicherungen innerhalb der Module und die Kontakte im Drucker selber berühren den Chip nur wenn dieser eingebaut ist. Sie sind also so angebracht das sie nur bei eingesetztem Toner erreichbar sind. 

Viele Gründe sprechen also für fertig recycelte Toner

Toner Recycling bei KMP

Das Tintenmarkt Team empfiehlt daher den Toner bei einer Recyclingstelle zur Entsorgung abzugeben. Über diesen Weg gelangen leere Tonermodule und Bildtrommeln wieder in den Produktionskreislauf. Recycling Anbieter bedienen sich aus diesem Leergutpool, bereiten die Toner auf und bringen diese mit Funktionsgarantie sehr günstig als Refilled- oder Rebuilttoner auf den Markt. Selbstverständlich können Sie Ihre leeren Kartuschen und Cartridges auch bei uns abgeben und wir sorgen dafür das sie wieder in den Produktionskreislauf gelangen. Im Bild unten sehen Sie einen Teil der Produktionsstraße für KMP Toner. Warum glauben Sie haben die Mitarbeiter "Häubchen" auf und arbeiten an Arbeitsplätzen mit Unterdruckabsaugungen ? Natürlich ist das Arbeitsschutz.. Aber der hat ja seinen Grund! Können Sie sich auch so schützen ? OK, dann füllen Sie Ihren Toner selber nach. Ansosten empfehlen wir fertig wieder aufbereiteten Toner ohne Gefahr für Ihre Gesundheit und auch noch mit 2 Jahren Garantie.  

Unbedingt beim Toner nachfüllen beachtenWas viele nicht wissen: Tonerstaub lässt sich nur schwer mit einem Staubsauger beseitigen und führt zu hoher elektrostatischer Aufladung am Saugrohr, welche einen starken Entladungsschlag erzeugen kann. Daher ausgetretene Toner immer mit einem feuchten Tuch aufnehmen und dieses direkt entsorgen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
B-T4-1 B-T4 Toner, rebuild / recycelt von für ca....
Inhalt 13500 Seiten (0,54 € * / 100 Seiten)
ab 72,83 € *
H-T88-1 Toner für HP Laserjet P2014 / P2015, mit Chip,...
Inhalt 12000 Seiten (0,61 € * / 100 Seiten)
ab 72,83 € *
H-T89-1 Toner ersetzt HP C7115A mit einer...
Inhalt 2500 Seiten (1,42 € * / 100 Seiten)
ab 35,40 € *
SA-T24-1 Toner als Recycling Toner ersetzt CLP-Y660A für...
Inhalt 5000 Seiten (1,82 € * / 100 Seiten)
ab 90,83 € *
SA-T25-1 Toner als Recycling Toner ersetzt CLT-K4092,...
Inhalt 1500 Seiten (3,09 € * / 100 Seiten)
ab 46,33 € *
100345-1 Toner, ersetzt TN-135BK für Brother HL 4040 /...
Inhalt 5000 Seiten (0,97 € * / 100 Seiten)
ab 48,35 € *
K-T23-1 Rebuild Toner ersetzt TK170 mit einer...
Inhalt 7200 Seiten (0,47 € * / 100 Seiten)
ab 34,19 € *
K-T24-1 Toner (ersetzt TK-360) für ca. 20.000 Seiten,...
Inhalt 20000 Seiten (0,27 € * / 100 Seiten)
ab 54,82 € *