• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 80€ innherhalb Deutschlands

Was bewirkt der Funkchip bei Lexmark Druckerpatronen

Lexmark baut in seine Druckerpatronen und Toner mitlerweile so genannte Funkchips ein. Die Funktion ist ähnlich wie bei den von Canon oder Epson eingesetzten Chips. Es wird verhindert, das man die Druckerpatrone oder Toner leicht nachfüllen Lexmark Funkchip in der Lexmark 100 Patronekann. Außerdem wird durch verschiedenste Patente verhindert das AlternativprodukLexmark 100XL Patrone mit RDFI CHIPte auf den Markt kommen können. Lexmark geht hier noch einen kleinen Schritt weiter und versteckt den Chip unter den Etiketten der Patronen. Der Chip kommuniziert dann mit dem Drucker über ein Funkmodul das es dem Drucker ermöglicht die Druckerpatrone abzufragen.

Natürlich wurde dieses System auch patentiert. Dieser RFDI Chip ist also eine "Umsatzsicherung" für Lexmark. Es wird keinem Hersteller alternativer Tintenpatronen gelingen mit dem Drucker zu kommunizieren ohne den Lexmark Chip bzw. einen Nachbau zu verwenden. Damit sind diese Produkte patentverletzend und Lexmark kann den Hersteller und den Händler auf Unterlassung und Schadensersatz verklagen.

Das ist auch der Grund warum es für diese XL Patronen nur recycelte Produkte oder die Originalpatronen gibt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.