• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 80€ innherhalb Deutschlands

Was sind Single-Ink Druckerpatronen bei Tintenstrahldruckern ?

Bei dieser Technik sind die Druckerpatronen je Farbe, die zum Drucken benötigt wird, einzeln befüllt. Dies ist der grundlegende Unterschied zur Dreikammer-Farbpatrone, bei der alle Farben in einer einzigen Druckerpatrone eingefüllt sind. Die Single-Ink-Patronen verfügen in der Regel nicht über einen eigenen Druckkopf, dieser befindet sich im Drucker und wird nicht mit jedem Wechsel der Druckerpatronen ausgetauscht.

Vorteil der Single Ink Technik

Single Ink druckerpatronenDer große Verteil bei dieser Technik ist eigentlich, das auf den Patronen eben keine Technik vorhanden ist. Das sollte sie eigentlich günstiger machen als die Druckerpatronen mit mehreren Kammern und es auch den Herstellern kompatibler Tintenpatronen ermöglichen schnell und vor Allem günstig Alternativen auf den Markt zu bringen. Die Hersteller der Originalpatronen haben diesen Vorteil aber leider zum Nachteil entwickelt und die Patronen mit einem Chip versehen. Diese Chips erschweren nun das Produzieren von kompatiblen Druckerpatronen, da sie mit dem Drucker direkt kommunizieren und dadurch versuchen die Nutzung von anderen Patronen zu unterbinden. Erkennt der Drucker nämlich ein Alternativprodukt, verweigert er oftmals den Dienst oder "nervt" durch ständige Hinweise auf ein "nicht original Produkt" den Verbraucher.

Auch wenn, aus oben geschilderten Gründen,  oft nur der Griff zur Originalpatrone bleibt, ist die Idee trotzdem noch gut nur die wirklich leeren Farbpatronen auszutauschen. Das schon die Umwelt und spart bares Geld.

 

Die Mehrkammer Farbpatronen

Dreikammerpatrone

Im Gegensatz zu den Sigle Ink Tintenpatronen haben die Dreikammer - Farbpatronen die  Grundfarben magenta, cyan und yellow in 3 Kammern innerhalb eines Gehäuses. Dadurch muss immer auch bei nur einer leeren Farbe die komplette Druckerpatrone ausgetauscht werden, obwohl in den anderen Kammern noch Druckertinte vorhanden ist. Das kostet unnötig Geld, weil ja die beiden noch vollen Farben, die man in den Müll entsorgt, vorher teuer bezahlt werden mussten ohne das man sie nun nutzen könnte. Diese Technik wurde von allen Druckerherstellern verwendet. Bei HP und Canon kam noch dazu, das diese Druckerpatronen auch noch mit einem integrierten Druckkopf versehen waren und teilweise auch Heute noch sind. Das verteuert diese Produkte noch mehr weil ja bei jedem Tausch der Druckerpatrone auch der Druckkopf getauscht wurde. Der Vorteil ist sicherlich, dass man mit jedem Patronenwechsel auch einen neuen Druckkopf im Gerät hat und dieser eigentlich nie verschleißen kann. Dieser Vorteil muss aber über den hohen Preis der Druckerpatrone wirklich teuer erkauft werden.

 

Moderne Tintenstrahldrucker arbeiten mit einem Permanentdruckkopf

Permanentdruckkopf von Epson

Tintenstrahldrucker der neuesten Generation arbeiten in der Regel mit einem Permanentdruckkopf, der über den gesamten Lebenscyclus im Gerät bleibt. Das ermöglicht die Nutzung einer unbegrenzten Anzahl von Farben. Hochwertige Fotodrucker von Epson nutzen zum Beispiel bis zu 12 Druckerpatronen mit den verschiedensten Farbabstufungen.

Die Druckerpatronen sind durch Zuleitungen, durch die die Tinte fließt mit dem Druckkopf verbunden. Jede der Patronen verfügt über einen eigenen Zugang zum Druckkopf, was das individuelle Wechseln der Patronen ermöglicht. Allerdings sind hier nun die Zuleitungen anfällig und könenn bei seltener Nutzung eintrocknen. Das wiederum macht eine Druckkopfreinigung erforderlich, das wiederum verbraucht enorm viel Druckertinte, was die Sache natürlich wieder verteuert. Sie sehen, egal wie man es macht, es gibt immer Vor- und Nachteile bei einem System.

Sigleink Druckerpatronen in einem Canon Photodrucker

 

Single-Ink Druckerpatronen im Multipack

KMP MultipackAlle Hersteller bieten für Ihre Drucker Multipacks an die alle Farben und mindestens eine  schwarze Druckerpatrone beinhalten. Diese Sets sind meist wesentlich günstiger als der Kauf von einzelnen Patronen. Sollten Sie eine Farbe aufgebraucht haben, können Sie diese einzeln nachkaufen, entnehmen die leere Patrone ihrem Drucker und setzen die jeweilige neue ein. Die anderen Druckerpatronen in Ihrem Gerät sind von diesem Wechsel nicht betroffen. Wir bieten bei vielen Geräten bereits Multipack + Sets an, bei denen die am meisten benötigte schwarze Druckerpatrone gleich mehrfach vorhanden ist. Nun mag Ihnen diese Variante als die umweltfreundlichere vorkommen, das mag auch ihre Richtigkeit haben, wenn es Ihnen um das vollständige Verbrauchen der Tinte geht. Besonders nachhaltig ist dies allerdings nicht, da jede der Patronen einzeln verpackt wird und somit mehr Müll anfällt.

 

Geld sparen mit Sigle Ink Druckerpatronen

Kostenunterschiede, lohnt sich der Kauf von Single-Ink-Patronen oder nicht ?

Das muss letztlich Jeder Anwender schon vor dem Kauf des Druckers für sich entscheiden. Einmal auf eine Technik festgelegt bleibt nur der Kauf der jeweils benötigten Druckerpatronen. Generell kann man als Hinweis geben, das ein sehr günstig angebotener Tintenstrahldrucker meist die teuren Druckerpatronen mit integriertem Druckkopf verwendet. Da die Druckerhersteller nichts zu verschenken haben, wird der Preis für den billigen Drucker eben über die teuren Druckerpatronen subventioniert. Dem Discounter oder Elektronik Markt sind die Folgekosten die ein Drucker verursacht letztlich egal, er will nur mit dem knackigen Verkaufspreis Kunden locken und sich im Markt als billig darstellen.

Auch wenn man sich die Sache mit einem billigen Drucker erst einmal schön rechnet, über den Lenbenscyclus eines Druckers rechnen sich sigle Ink Patronen immer, da nur die Farbe getauscht wird, die auch leer ist. Bei den 3 Kammer Patronen werfen Sie oftmals 2 fast volle Kammern mit den Farben, die Sie wenig drucken, in den Müll. Rechnen Sie das mal über 3 Jahre, da kommt schon etwas zusammen bei den Preisen für Druckertinte.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.