• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Versandkostenfrei
    ab 80€

ABS Filament für 3D Drucker

menschen-am-3d-Drucker

Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS) gehört neben PLA zu den beliebtesten und meist genutzten Kunstoffen auf dem Filamentmarkt. Grund hierfür ist zum einen das ABS als „Ur-Filament“ gilt da es sogar vor PLA entwickelt wurde und zum anderen hat das ABS Filament dies seinen besonderen Eigenschaften zu verdanken. Diese hängen mit der Zusammensetzung von ABS zusammen, welche durch die Menge der einzelnen Bestandteile verändert werden können. Acrylnitril gibt dem Stoff die nötige thermische und chemische Stabilität, wodurch der Stoff besonders widerstandsfähig gegen Öle, Fette und hohen Temperaturen wird. Butadien erhöht die Zähigkeit und Schlagfestigkeit von ABS und Styrol verleiht dem Kunststoff eine schöne und glänzende Oberfläche. ABS gilt als besonders robust und widerstandsfähig, was dem Nutzer eine Vielzahl an Möglichkeiten in Bezug auf die Nachbearbeitung gibt. Der Kunststoff wird in vielen unterschiedlichen Bereichen verwendet wie z.B. in Karosserieteilen, Gehäuse für Telefone und Smartphones, Küchengeräte, Transportbehälter, Kopfhörer, Sicherheitshelme, Spielzeug (Legosteine, Figuren etc.), Gehäuse – und Bedienungsteile und auch als Filament für 3D Drucker.

ABS als 3D Filament

Verglichen mit seinem größten Konkurrenten PLA ist ABS besonders schlag- und kratzfest und besitzt zudem eine sehr weiche Oberflächenhärte. Dadurch lässt sich das Material wunderbar mit dem Bohrer, der Fräse oder der Säge nachbearbeiten. Selbstverständlich ist das Lackieren, Bemalen, Kleben oder Schleifen auch kein Problem. Was allerdings beim Verwenden von ABS beachtet werden muss, ist die hohe Warping-Anfälligkeit des Filaments. Diese Anfälligkeit kann dazu führen, dass sich ABS, während dem Druckvorgang von der Druckerplatte löst, wodurch das erwünschte Druckobjekt ungenau und verzogen wird. Dem kann allerdings durch ein beheiztes Druckbett entgegengewirkt werden. Dabei sollte die Temperatur des Heizbettes bei 100 bis 110 Grad Celsius liegen, da hier die durchschnittliche Erweichungstemperatur liegt und sich der Kunststoff dadurch optimal verarbeiten lässt. Um eine glatte Oberfläche zu erhalten, können ABS Filamente auch mit Aceton nachbearbeitet werden. Allerdings sollte man hier äußerst vorsichtig sein, da Aceton leicht brennbar ist.

Nachteile von ABS Filamenten

Weiter Nachteile von ABS sind die toxischen Dämpfe welche beim Drucken entstehen, die Herstellung aus Öl und die niedrige UV- Beständigkeit. Beim Drucken sollte stets auf eine ausreichende Belüftung geachtet werden. Die Dämpfe die beim Drucken mit ABS entstehen gelten bis zu einem gewissen Grad als toxisch, deshalb sollte ähnliche wie bei HIPS Filamenten auf eine ausreichende Belüftung geachtet werden sollte. Der Vorteil an der Stelle ist, dass die Dämpfe einen stark unangenehmen Geruch besitzen wodurch dies schnell bemerkt werden kann. Die UV- Empfindlichkeit von ABS lässt Druckobjekte schnell vergilben und unter Umständen auch spröde werden, weswegen an der Stelle geraten wird diese im Außenbereich nicht zu benutzen.

Umweltfreundliches Plastik ?

ABS wird aus Erdöl hergestellt und wie jeder weiß ist die Menge dieses fossilen Brennstoffes begrenzt. Dadurch wird der Kunststoff als weniger umweltfreundlich eingestuft. Allerdings ist ABS auch als ABS Filament recyclingfähig und mit dem Recycling-Code 7 klassifiziert. Nichts desto trotz sollte das 3D Filament nicht für den Gebrauch mit Lebensmittel verwendet werden.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Rohstoffbeschaffenheit: Synthetisch (petrochemical based)ABS 3D Filament
  • Geringe Dichte (~ 1,04 g/cm³)
  • Erweichungstemperatur: 110 – 125 °C
  • Schmelztemperatur: 210 – 240 °C
  • Formstabilität bis maximal 95 Grad Celsius
  • Baustoffklasse B2, normal entflammbar
  • Bruchdehnung 8% – 10%
  • Hohe Zähigkeit und Stabilität

 

menschen-am-3d-Drucker

Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS) gehört neben PLA zu den beliebtesten und meist genutzten Kunstoffen auf dem Filamentmarkt. Grund hierfür ist zum einen das ABS als „Ur-Filament“ gilt da es sogar vor PLA entwickelt wurde und zum anderen hat das ABS Filament dies seinen besonderen Eigenschaften zu verdanken. Diese hängen mit der Zusammensetzung von ABS zusammen, welche durch die Menge der einzelnen Bestandteile verändert werden können. Acrylnitril gibt dem Stoff die nötige thermische und chemische Stabilität, wodurch der Stoff besonders widerstandsfähig gegen Öle, Fette und hohen Temperaturen wird. Butadien erhöht die Zähigkeit und Schlagfestigkeit von ABS und Styrol verleiht dem Kunststoff eine schöne und glänzende Oberfläche. ABS gilt als besonders robust und widerstandsfähig, was dem Nutzer eine Vielzahl an Möglichkeiten in Bezug auf die Nachbearbeitung gibt. Der Kunststoff wird in vielen unterschiedlichen Bereichen verwendet wie z.B. in Karosserieteilen, Gehäuse für Telefone und Smartphones, Küchengeräte, Transportbehälter, Kopfhörer, Sicherheitshelme, Spielzeug (Legosteine, Figuren etc.), Gehäuse – und Bedienungsteile und auch als Filament für 3D Drucker.

ABS als 3D Filament

Verglichen mit seinem größten Konkurrenten PLA ist ABS besonders schlag- und kratzfest und besitzt zudem eine sehr weiche Oberflächenhärte. Dadurch lässt sich das Material wunderbar mit dem Bohrer, der Fräse oder der Säge nachbearbeiten. Selbstverständlich ist das Lackieren, Bemalen, Kleben oder Schleifen auch kein Problem. Was allerdings beim Verwenden von ABS beachtet werden muss, ist die hohe Warping-Anfälligkeit des Filaments. Diese Anfälligkeit kann dazu führen, dass sich ABS, während dem Druckvorgang von der Druckerplatte löst, wodurch das erwünschte Druckobjekt ungenau und verzogen wird. Dem kann allerdings durch ein beheiztes Druckbett entgegengewirkt werden. Dabei sollte die Temperatur des Heizbettes bei 100 bis 110 Grad Celsius liegen, da hier die durchschnittliche Erweichungstemperatur liegt und sich der Kunststoff dadurch optimal verarbeiten lässt. Um eine glatte Oberfläche zu erhalten, können ABS Filamente auch mit Aceton nachbearbeitet werden. Allerdings sollte man hier äußerst vorsichtig sein, da Aceton leicht brennbar ist.

Nachteile von ABS Filamenten

Weiter Nachteile von ABS sind die toxischen Dämpfe welche beim Drucken entstehen, die Herstellung aus Öl und die niedrige UV- Beständigkeit. Beim Drucken sollte stets auf eine ausreichende Belüftung geachtet werden. Die Dämpfe die beim Drucken mit ABS entstehen gelten bis zu einem gewissen Grad als toxisch, deshalb sollte ähnliche wie bei HIPS Filamenten auf eine ausreichende Belüftung geachtet werden sollte. Der Vorteil an der Stelle ist, dass die Dämpfe einen stark unangenehmen Geruch besitzen wodurch dies schnell bemerkt werden kann. Die UV- Empfindlichkeit von ABS lässt Druckobjekte schnell vergilben und unter Umständen auch spröde werden, weswegen an der Stelle geraten wird diese im Außenbereich nicht zu benutzen.

Umweltfreundliches Plastik ?

ABS wird aus Erdöl hergestellt und wie jeder weiß ist die Menge dieses fossilen Brennstoffes begrenzt. Dadurch wird der Kunststoff als weniger umweltfreundlich eingestuft. Allerdings ist ABS auch als ABS Filament recyclingfähig und mit dem Recycling-Code 7 klassifiziert. Nichts desto trotz sollte das 3D Filament nicht für den Gebrauch mit Lebensmittel verwendet werden.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Rohstoffbeschaffenheit: Synthetisch (petrochemical based)ABS 3D Filament
  • Geringe Dichte (~ 1,04 g/cm³)
  • Erweichungstemperatur: 110 – 125 °C
  • Schmelztemperatur: 210 – 240 °C
  • Formstabilität bis maximal 95 Grad Celsius
  • Baustoffklasse B2, normal entflammbar
  • Bruchdehnung 8% – 10%
  • Hohe Zähigkeit und Stabilität

 

Filter schließen
 
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
  
ABS175-BN-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
ABS Filament Zebra, Braun, Durchmesser: 1,75mm Gewicht: 1 kg/Rolle Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-BR-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
ABS Filament Zebra, Bronze, Durchmesser: 1,75mm Gewicht: 1 kg/Rolle Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-DG-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-GN-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-GO-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-GY-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
ABS175-NA-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-O-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser, Gewicht:...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-OT-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser, Gewicht:...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-PK-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-PU-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *
  
ABS175-R-1
ABS Filament mit 1,75 mm Durchmesser und einem...
Drucktemperatur: 220-250 °C Temperatur der Druckplatte: 100-110°C
ab 20,10 € *

Produkt verfügbar - Versand innerhalb von 2 - 3 Werktagen Produkt im Zulauf - Versand i.d.R. innerhalb von 4 Werktagen Produkt wird gerne für Sie bestellt - Versand innerhalb von 14 Werktagen Dieser Artikel ist aktuell nicht verfügbar

1 von 2
Zuletzt angesehen