• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 80€ innherhalb Deutschlands

Unterschiede bei der Garantie der Druckerhersteller

Als Erstes müssen wir einmal definieren, was diese Garantie eigentlich bedeutet. Das sagt sich so leicht daher und der Kunde glaubt, prima bin ich 2 Jahre auf der sicheren Seite. Das ist aber leider nicht so!

Die meisten Verbraucher gehen davon aus, dass die Garantie in Europa mindestens 24 Monate ab Kaufdatum läuft. Bei diesen 2 Jahren handelt es sich aber nur um die verpflichtende Zeit der Gewährleistung und nicht die der Garantie. Diese Gewährleistung kann der Verbraucher eben nicht gegenüber dem Hersteller sondern  "nur" gegenüber dem Händler, bei dem er das Produkt gekauft hat, geltend machen.

Die Gewährleistung

Erschwerend kommt noch dazu, dass der Händler nur die ersten 6 Monate beweisen müsste, dass der Mangel nicht schon vorher vorhanden war. Nach diesen 6 Monaten muss der Verbraucher beweisen, dass das Gerät oder Produkt bereits beim Kauf mit dem Fehler behaftet war. Das ist die so genannte Beweislastumkehr. Nur wenn er das beweisen kann, hat er ein Recht auf Erstattung des Kaufpreises. Das wird dem Verbraucher in der Regel sehr schwer fallen, somit ist er auf die Kulanz des Händlers angewiesen und dieser wiederum muss mit dem Hersteller einen guten Kontakt haben um Reklamationen kundenfreundlich abwickeln zu können.

Garantiezeiten der Druckerhersteller

Hersteller Garantiezeit Registrierung erforderlich ? Garantieverlängerung
Epson Drucker - Garantie 12 Monate Ja  nur für bestimmte Geräte
HP Druckergarantie 12 Monate Ja   nur für bestimmte Geräte
Brother Drucker 36 Monate Ja  
Canon Tintenstrahldrucker und Laserdrucker 12 Monate Ja   nur für bestimmte Geräte

Da eine längere Garantiezeit immer eine freiwillige Zusatzleistung des Herstellers ist, kann er auch Bedingungen stellen unter denen er bereit ist diese Garantie zu übernehmen. So weist Brother in seinen Garantiebedingungen unter Punkt 4 darauf hin, dass die Garantie verweigert wird wenn:

"Verwendung ungeeigneter Verbrauchsmaterialien oder Zubehörteile" verwendet wurden. Es wird also nicht ausdrücklich die Verwendung von Originalzubehör verlangt, sondern nur von geeignetem Verbrauchsmaterial gesprochen. Also auch hier gibt es keine klare Aussage ob Brother nun die Garantie verweigert oder nicht.

Die anderen Hersteller machen dazu keine Angaben und damit gilt auch die "normale" Garantie von 12 Monaten. Es gibt keine Klauseln, die eine Garantie erlöschen lassen bei der Verwendung von Fremdtinten - ergo wäre es von den AGB's her schon unlauter, in einem solchen Fall die Garantieansprüche aufzulösen, und die Wettbewerbslage im Kartuschen- und Tonermarkt ist auch mittlerweile so eindeutig geklärt, dass Sie hier keine Bedenken haben müssen.

Machen wir doch einmal ein konkretes Beispiel:

Ein Kunde kauft einen Epson Tintenstrahldrucker. Er hat ab Kaufdatum also 12 Monate Herstellergarantie und 24 Monate Gewährleistung. Jetzt stellt er nach 5 Monaten fest, dass der Drucker plötzlich kein Gelb mehr druckt. Er geht zum Händler, bei dem er das Gerät gekauft hat und reklamiert. Wenn der Händler nun die Gewährleistung ablehnen will muss er beweisen das der Drucker bereits beim Kauf defekt war und der Kunde ihn trotzdem so benutzt hat. Damit wäre er selber Schuld und hätte keinen Anspruch auf Umtausch. Das wird dem Händler natürlich nicht gelingen und so tauscht er den Drucker um bzw. gibt das Geld zurück und sendet seinerseits den Drucker zum Hersteller ein.

Geschieht das Ganze allerdings nach den ersten 6 Monaten, müsste der Käufer beweisen das der Drucker von Anfang an defekt war um sein Geld vom Händler zurück zu bekommen. Daran wierderum wird der Verbraucher scheitern und bleibt auf dem defekten Gerät sitzen. Allerdings hat er ja noch 6 Monate Herstellergarantie. Er muss sich nun also direkt mit dem Hersteller auseinander setzen um eine Reklamation durchzusetzen.

recycelte Druckerpatrone für Epson vom Tintenmarkt recycelte Druckerpatrone für Epson von Jettec recycelte Druckerpatrone für Epson von KMP recycelte Druckerpatrone für Epson von Peach

Was bedeutet das für die Verwendung von recycelten Druckerpatronen?

Angenommen der Verbraucher hat seinen Epson Drucker mit recycelten Druckerpatronen betrieben. Jetzt stellt er nach 5 Monaten fest, das der Drucker kein Gelb mehr druckt. Der Verbraucher ist in diesem Fall nicht in der Beweislast sondern der Händler muss beweisen das das Gerät wegen der Patronen defekt ist. Eine einfache Behauptung genügt hier nicht. Im Zweifelsfall müsste er das über einen Gutachter feststellen lassen.

Sind die ersten 6 Monate bereits vorbei, muss der Verbraucher den Drucker ja direkt zum Hersteller senden. Dieser wiederum darf die ersten 12 Monate keine Einschränkung bei der Garantieleistung machen. Also muss er den Drucker entweder reparieren oder eindeutig beweisen, dass die "Fremdtinte" den Drucker zerstört hat. Auch hier ein enormer Aufwand den die Hersteller scheuen.

Eine Ausnahme gibt es aber

Kann Ihnen der Druckerhersteller eindeutig nachweisen, dass der Schaden durch nicht von ihm hergestelltes Material entstand, wird es rechtlich kritisch. Allerdings - Kulanzgründe - drücken die Reparateure z.B. beim Fund von fremden Druckerpatronen auch schon einmal ein Auge zu und verzichten, vermutlich auch aus Zeitgründen, auf entsprechende Tests. Stellen Sie trotzdem sicher, dass Sie nicht leichtfertig mit Ihrem Material umgehen - Fahrlässigkeit ist auch bei Originalprodukten ein Grund, die Gewährleistung zu entziehen.

unser Patronie der tintenmarkt HelferWie reagiert der Tintenmarkt?

Um diesen ganzen Ärger und die Unsicherheit bei eventuellen Reparaturen zu vermeiden, haben wir mit unseren Lieferanten eine Vereinbarung getroffen. Sollte der, eher unwahrscheinliche, Fall eintreten, dass Ihr Gerät nach dem Einsatz unserer Druckerpatronen oder Toner streikt, senden Sie den Drucker zu uns. Wir leiten ihn dann an den entsprechenden Tintenhersteller weiter. Stellt dieser z.B. fest das der Defekt durch seine Tinte hervogerufen wurde, übernehmen unsere Lieferanten die Reparatur Ihres Druckers. Diese Vorgehensweise gilt für die europäischen Hersteller KMP, Peach und JETTEC. Da die Produkte, die wir unter der Marke Tintenmarkt vertreiben auch aus europäischer Produktion stammen gilt diese Vorgehensweise natürlich auch bei unseren Produkten.

Günstige Druckerpatronen schnell online bestellen bei Tintenmarkt

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.