• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    auf Rechnung
  • Lieferung
    mit DHL
  • Versandkostenfrei
    ab 80€

Welche Arten von Druckerpatronen gibt es?

Eine eindeutige Aussage welcher Typ von Druckerpatrone in welchem Drucker verwendet wird ist leider nicht möglich. Aber wir versuchen hier einmal eine Übersicht zu schaffen, welche Typen von Druckerpatronen am Markt sind und wie sie zum Einsatz kommen.

Übersicht über die verschiedenen Typen von Druckerpatronen

Patronentyp Druckkopf Schwarz Cyan Gelb Magenta
Druckkopfpatrone an der Patrone single Ink gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone
Tintenpatrone permanet Druckkopf im Drucker single Ink gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone gemeinsam in einer 3 Kammer Patrone
Tintenpatrone permanet Druckkopf im Drucker single Ink  single Ink  single Ink  single Ink
Tintenpatrone + Druckkopfpatrone an der Patrone + Permanentdruckkopf für die Farben single Ink  single Ink  single Ink  single Ink
 Druckertinten permanet Druckkopf im Drucker einzelne Nachfüllflaschen  einzelne Nachfüllflaschen  einzelne Nachfüllflaschen  einzelne Nachfüllflaschen

 

Patronenwechsel

Jetzt wäre es natürlich schön, hier ein Schema herauslesen zu können. Es gibt aber leider keine Möglichkeit hier eine Übersicht über die jeweils verwendeten Druckerpatronen der Druckerhersteller zu geben. Der Grund liegt darin, dass die Hersteller alle hier aufgeführten Varianten in Ihren Druckern nutzen. Je nachdem ob es ein Fotodrucker ist oder ob ein schneller Bürodrucker gebaut wird oder ob einfach die, für den Druckerhersteller, ertragreichste Variante gewünscht wird, wird die Versorgung des Geräts mit der Druckertinte ausgewählt.

So gibt es eben, selbst in den Untergruppen der Hersteller, eine völlig gemischte Vielfalt an Varianten. Einzig der Hersteller Brother ist seinem System der Sigle Ink Tintenpatronen mit einem fest im Drucker verbauten Druckkopf von Anfang an treu. Hier wird auf einen hochwertigen Druckkopf gesetzt der immer mit Tintentanks eingesetzt wird.

Gleiches kann man aktuell auch über Epson sagen, die jetzt auch nur noch mit Permanentdruckköpfen arbeiten. Bei Epson war es früher so, das die Farben in so genannten Tricolor Druckerpatronen verwendet wurden. Dies waren 3 Kammer Patronen ohne Druckkopf, die nur als Tintentanks dienten. Das hat Epson schon seit längerem zu Gunsten von single Ink Patronen je Farbe geändert. 

hp druckkopf DruckerpatroneDie Druckkopfpatrone

Hier hat man den großen Vorteil, dass bei einem Patronenwechsel auch immer gleich der Druckkopf mit gewechselt wird, denn der sitzt vorne auf der Druckerpatrone drauf. Der Nachteil ist natürlich der hohe Aufwand an Rohstoffen und damit der hohen Herstellungskosten. Solche Druckerpatrone finden of in günstigen Einstiegsdruckern von HP oder Canon Verwendung. Hier wird der Drucker billig vermarktet um später über die teuren Druckerpatronen den Ertrag zu realisieren. Ein mittlerweile von Markt verschwundener Hersteller der auch so vorgegange ist war Lexmark. 

Die sigle Ink Druckerpatrone / Tintenpatrone

Hierbei handelt es sich um reine Tintentanks die den fest im Drucker eingebauten Druckkopf mit Druckertinte versorgen. Diese Patronen sind natürlich deutlich günstiger zu produzieren und können auch leichter nachgebaut werden. Der Drucker selber hat viel mehr Technik für seine Tintensystheme an Bord. So muss ja die Druckertinte aus der Patrone erst einmal über ein Zuleitungssystem zum Druckkopf geleitet werden. Dieser höhere technische Aufwand verteuert natürlich den Drucker. Bei dieser Variante sind auch die hochwertigen Fotodrucker angesiedelt, die meist mit mehr als 3 Farben arbeiten um eine größere Farbbrillanz zu erzielen. Es gibt z.B. Epson Drucker die mit bis zu 8 verschiedenen single Ink Patronen arbeiten. Solche Drucker sind natürlich nicht, wie Drucker mit Druckkopfpatrone, für 49,-€ beim Discounter zu bekommen.

Zu diesem Druckertyp kann man auch die EcoTank Drucker rechnen, die ja auch mit einem Druckertinten System arbeiten. Hier werden, Anstelle von Tintenpatronen, fest im Drucker eingebaute Tintentanks verwendet. Das Nachfüllen von Druckertinte wird hier tatsächlich mit Nachfüllfläschchen erledigt. Eine sehr resurcenschonende Variante der Tintenstrahldrucker, da hier keine teuren Rohstoffe für Druckerpatronen verwendet werden, die dann leider zu 70% auf dem Müll landen.

Weitere Informationen zu Druckerpatronen

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.